5 GRÜNDE FÜR
EINEN BESUCH AUF
GRAN CANARIA

Wer hat noch nichts über Gran Canaria als eines der besten Urlaubsziele Europas oder sogar der ganzen Welt gehört? Diese spanische Insel wird vom Atlantik umspült und ist aufgrund ihrer Strände ein emblematisches Reiseziel, deren Qualität mit der Auszeichnung der Blauen Flagge der EU bestätigt wird. Außerdem kann man hier, dank seines privilegierten Klimas, sowohl im Sommer als auch im Winter im Meer baden.
Aber Gran Canaria hat weitaus mehr zu bieten, als Tourismus auf der Suche nach Sonne und Strand. Anschließend führen wir die Anreize einer der beliebtesten Inseln auf, die ganz Europa beneidet.

1.
DIE STRÄNDE VON GRAN CANARIA

Maspalomas im Süden der Insel, Playa del Inglés (von dem ein Ende in Wirklichkeit mit dem Strand von Maspalomas verbunden ist… und einer der meist besuchten ist) und Puerto Rico sind nur einige der bekanntesten und begehrtesten Strände der ausländischen Touristen. Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten passt sich allen Anforderungen und jedem Geldbeutel an: Hotels unterschiedlicher Kategorien, Appartements, Bungalows usw..

Die Strände stechen, aufgrund Ihrer Größe, dem Wasser des Atlantiks und dass sie nicht überlaufen sind, hervor. An einigen Stränden ist FKK erlaubt. Des Weiteren kann man hier alle Arten von Wassersport ausüben: Die Surfwettbewerbe auf Gran Canaria, Tauchen oder Windsurfen gehören zu den bekanntesten Sportarten…

2.
NATURZONE

Neben dem Strand befindet sich das Naturschutzgebiet der Dünen von Maspalomas, eine wunderschöne Naturenklave mit Charme. Im Allgemeinen begeistern die Dünenlandschaften von Maspalomas jeden Touristen, der aus Skandinavien, Amerika oder Asien kommt, sowie die spanischen Touristen vom Festland. Auf Gran Canaria kann man sowohl die Sonne und den Strand als auch die Berge und Natur genießen.

Der Norden der Insel sticht aufgrund seiner Natur hervor, die von schroffen Landschaften, Klippen, Berge und unglaublichen Aussichtspunkten geprägt ist.

Im Süden kann man touristische Touren unternehmen, um die Fischerdörfer von Mogán zu erkunden, die auch als „kleines Venedig” bekannt sind oder die von Arguineguín.

3.
TOLLES KLIMA

Das Wetter ist der große Verbündete von Gran Canaria, um den Tourismus ganzjährig anzuziehen. Das ewige milde Klima (die Thermometer zeigen meistens um die 20 °C an) an praktisch 365 Tagen im Jahr, ist die Garantie für einen erfolgreichen Urlaub. Tatsächlich haben einige Reiseveranstalter Gran Canaria als das Winterreiseziel ausgewählt, das von Touristen aus den nördlichen Ländern bevorzugt wird. Sie besuchen Gran Canaria, um vor der Kälte in ihren Heimatländern zu fliehen.

4.
SPORT

Wir haben schon erwähnt, dass sich Gran Canaria als bevorzugtes Reiseziel von Surfern und Tauchfreunden sowie Fans von Schifffahrten hervorhebt. Aber wir müssen auch die Golfspieler erwähnen, die hier auf einem der sonnigsten Plätze Europas spielen können: Maspalomas Golf, ein Platz, der neben den Dünen von Maspalomas und direkt am Strand liegt.

Aber Gran Canaria ist für Touristen nicht nur Wasser und Golf. Die bergigen Landschaften ermöglichen es den Touristen, andere Abenteuersportarten auszuüben, wie Bergsteigen, Wanderungen, Running, Mountainbike-Touren oder entspannende Spaziergänge auf dem Berg.

5.
GASTRONOMIE

„Was kann man von einem Ort, der zu Spanien gehört, aber andere Einflüsse hat, einschließlich aus Amerika, gastronomisch gesehen erwarten?” Eine kulinarische Fusion, die man nur an wenigen Orten der Welt findet.

Die hiesigen Kartoffeln und Süßkartoffeln findet man in zahlreichen Gerichten. Auch der Käse Queso de Flor, der in den Gemeinden Gáldar, Moya und Guía hergestellt wird, ist für die Insel charakteristisch. Frische Felsenfische, exotische Früchte wie Bananen oder Papayas sind einige der Naturprodukte von Gran Canaria.

Sind dies genug Gründe für Sie, jetzt Ihr Hotel auf Gran Canaria zu buchen?